Navigation - Planung und Auswertung am PC

 

 

Wo bin ich ?

 

Eine Frage, die man sich bei Bootfahren nicht nur einmal gestellt hat. Und das unabhängig davon, ob man im unbekannten oder bekannten Gewässer unterwegs ist.

 

Gerade wenn man eine neue Tour verfolgt ist eine kleine oder auch größere Planung immer von Vorteil. Denn erst mal auf dem Wasser stehen einem die Möglichkeiten, die man an Land hat nicht zur Verfügung. Es gilt sich vor der Tour zu orientieren, so dass einem dann die Orientierung auf dem Wasser um so leichter fallen wird.

 

Eine Möglichkeit der Vorbereitung sich darüber zu informieren wo man unterwegs sein wird bietet entsprechendes Kartenmaterial, welches auch auf dem bei der Tour mitgeführten Navigationsgerät genutzt werden kann.

 

Ausgangspunkt ist das für die Navigation bei der Tour vorgesehene Navigationsgerät, da nicht für alle Navigationsgeräte mit der gleichen Kartenmaterial genutzt werden können. Am Beispiel des Navigationsgerätes GARMIN® Montana 650t sollen kurz einige Möglichkeiten aufgezeigt werden.

 

Neben der unmittelbaren Nutzung des Navigationsgerätes mit entsprechenden Kartenmaterial besteht auch die Möglichkeit das Kartenmaterial auf einem PC zu nutzen. Neben einem komfortablen Arbeiten an einem in der Regel größeren Bildschirm erweitert eine PC-Software die Möglichkeiten das verfügbare Kartenmaterial umfassend u.a. für die Planung und Auswertung von Touren zu nutzen. Dabei können unterschiedliche Bewegungsprofile (Auto, Rad, Fußgänger, Boot usw.) ausgewählt und frei konfiguriert werden.

 

Die Nutzungsmöglichkeiten eines Navigationsgerätes sind sehr vielfältig wie z.B. Navigation, Routenplanung, Geocaching u.v.a.m. Einen Überblick dazu bieten die entsprechenden Gerätebeschreibungen der jeweiligen Hersteller.

 

Für die landbezogene Navigation werden von GARMIN® die PC-Software BaseCamp und für die gewässerbezogene Navigation die PC-Software HomePort, jeweils als deutschsprachige Freeware, angeboten.

 

 

Basecamp™

 

Download:   BaseCamp Version 4.7.0  (Win 10, Win 8, Win 7, Vista, ca. 62MB)

 

Achtung!

 

(1) Leider weist aktuell BaseCamp Version 4.7.0 keine Google-Earth-Anbindung mehr auf.

(2) Die letzte Version mit Google-Earth-Anbindung ist BaseCamp Version 4.6.2.

(3) BaseCamp Version 4.6.2 mit Google-Earth-Anbindung wird leider nicht mehr angeboten.

 

Mehr Informationen dazu im Garmin-Forum.

 

 

 

 

HomePort

 

Beispiel - Ausschnitt 1                              Beispiel - Ausschnitt 2

 

 

Download:   HomePort Version 2.3.1  (Win 10, Win 8, Win 7, Vista, ca. 38MB)

 

Achtung!

 

(1) Leider ist die aktuell angebotene Version (2.3.1) nur in der englischen Sprachversion verfügbar.

(2) In HomePort Version 2.3.1 fehlt außerdem die Google-Earth-Anbindung.

(3) Die bisherige HomePort Version 2.2.10 (deutsch) mit Google-Earth-Anbindung wird leider nicht mehr angeboten.

 

Mehr Informationen dazu im Garmin-Forum.

 

 

 

 

Das Kartenmaterial, welches man benutzen möchte ist z.T. kostenpflichtig (z.B. alle GARMIN®-Karten, teuer).

 

Für eine 120 km Tour auf dem Inari-See in Finnland wurde die PC-Software HomePort mit der GARMIN®-Karte "Finnish Lakes" erfolgreich für die Planung und Auswertung eingesetzt. So wurde für diese Tour eine entsprechende Route mit akustischen Annäherungsalarmen zur Kontrolle der einzuhaltenden Route erarbeitet und anschließend auf das Navigationsgerät vor Tourbeginn übertragen.

 

Leider gilt es aber auch anzumerken, dass nicht für alle Gebiete/Gewässer wirklich gute kostenpflichtige GARMIN®-Karten verfügbar bzw. anschaffungswürdig sind.

 

 

Alternativen

 

Aber hier gibt es eine sehr gute Lösung in Form eines umfangreichen Angebotes an wirklich kostenfreien aktuellen Kartenmaterial, die sogenannten Freizeitkarten (OSM - OpenStreetMap).

 

Einen Überblick zu den verfügbaren Freizeitkarten einschließlich ihrer Anwendung in GARMIN®-Geräten gibt es unter http://www.freizeitkarte-osm.de/garmin/de/. Diese Freizeitkarten sind den kostenpflichtigen GARMIN®-Karten ebenbürtig. Wer andere Geräte zur Outdoor-Navigation nutzt wird unter http://www.freizeitkarte-osm.de/ erfolgreich sein.

 

Wer immer noch nicht das richtige Kartenmaterial gefunden hat, der kann sich auch seine eigene Karte erstellen oder erstellen lassen, eine sogenannte CustomMap. (Erstellung_von_Custom_Maps_Garmin_Montana)

 

In Vorbereitung auf Bootstouren auf der Masurischen Seenplatte wurde von original polnischen Segelkarten in Papierform, da digitale Gewässerkarten nicht verfügbar waren, durch einen kommerziellen Anbieter (z.B. Merkartor), eine CustomMap erstellt, die sich besten mit dem Navigationsgerät bewährt hat. Auch hier gilt: je besser die Papierkarte (Details, z.B. eingetragene Seezeichen usw.), desto besser die digitale Nutzung als CustomMap.

 

Aber wo Licht ist, da ist auch Schatten. Leider werden die CustomMap-Karten im kmz-Format (Raster) nicht in BaseCamp und HomePort angezeigt. Hier nutzt man dann die entsprechenden Freizeit-Karten im img-Format (Vektor).

 

 

Startseite   nach oben